Brustvergrößerung in der Türkei

Entsprechen Form, Größe oder Straffheit der Brust nicht den eigenen Wünschen, kann eine Brustvergrößerung Abhilfe schaffen und zu einem neuen Lebensgefühl verhelfen. Dabei macht eine individuell geplante Brustvergrößerung mit modernsten Marken-Implantaten, mit Eigenfett oder in Kombination mit einer Straffung die Formung Ihrer Traum-Brust möglich.

Ihre Vorteile: Top-moderne Kliniken, erfahrene Plastische Chirurgen, optimale Operationsergebnisse und bis zu 80 % günstigere Kosten als bei einer vergleichbaren Operation in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Gründe für eine Brustvergrößerung:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

  • Erfüllung des Wunsches nach größeren Brüsten
  • Wiederaufbau des Volumens nach Schwangerschaft, Stillen oder Gewichtsabnahme
  • Ausgleich asymmetrischer Brüste (Anisomastie)
  • Operation bei angeborenen Brustfehlbildungen
  • Aufbau der Brust nach krankheitsbedingter Brustamputation
  • Korrekturen oder Implantatwechsel nach vorhergegangener Brustvergrößerung

Erstellen Sie Sammlungen Ihrer Lieblingsfotos

– Ziehen Sie das Foto, das Ihnen gefällt, nach rechts und das Foto, das Ihnen nicht gefällt, nach links.
– Wenn Sie Ihre Wahl getroffen haben, klicken Sie auf das Herzsymbol (Top Menu), um Ihre Auswahl anzuzeigen!

Heart Dislike
Heart

Brustvergrößerung in der Türkei – Gratis-Leistungen für Sie:

Fragen Sie heute noch unverbindlich an. Sie profitieren dabei nicht nur von renommierten Fachärzten und spezialisierten High-Tech-Kliniken, sondern auch von den günstigen Kosten einer Brustvergrößerung in der Türkei mit unserem umfassenden Rundum-Paket:

  • Voruntersuchungen in der Klinik – inklusive
  • Klinikaufenthalt – inklusive
  • Beratungsgespräch – inklusive
  • Medikamente – inklusive
  • Kompressionswäsche – inklusive
  • VIP-Transferservice vom Airport zum Hotel und zurück – inklusive
  • Übernachtungsmöglichkeit für eine Begleitperson in der Klinik – inklusive
  • Deutschsprachige Betreuung in der Klinik – inklusive
Absolute Perfect - Brustvergrößerung

Quick Facts: Kurz-Info zur Brustvergrößerung

Dauer der Operation: 60 Minuten25%
25%
Ab-Preis: 2.750 EUR10%
10%
Art der Narkose: Vollnarkose100%
100%
Dauer des Klinikaufenthalts: 1 Tag20%
20%
Gesellschaftsfähig: sofort0%
0%
Arbeitsfähig: nach ca. 1 Woche30%
30%
Dauerhafte Narben: dezent20%
20%
Haltbarkeit des Endergebnisses: dauerhaft100%
100%

Operationsmöglichkeiten bei einer Brustvergrößerung

Gemeinsam mit Ihrem Operateur entscheiden Sie, welche Methode der Brustvergrößerung und welches Endergebnis optimal zu Ihnen passen. Neben der klassischen Brustvergrößerung mit High-Tech-Implantaten bieten wir Ihnen auch eine Brustvergrößerung mit Eigenfett oder eine Kombination der Brustvergrößerung mit einer Bruststraffung an.

Die Brustvergrößerung mit Implantaten gehört zu den am häufigsten durchgeführten Schönheitsoperationen in Deutschland (1) und weltweit.

Die optimale Form und perfekte Größe der verwendeten Implantate hängen von Ihren individuellen anatomischen Maßen und dem gewünschten Endergebnis ab. Modernste High-Tech-Markenimplantate bieten dabei vielfältige Möglichkeiten und unterschiedliche Festigkeiten, Formen und Oberflächen, die wir gerne ausführlich mit Ihnen durchsprechen.

Unsere Plastischen Chirurgen verwenden ausschließlich hochwertige, individuell ausgewählte Implantate der neuesten Generation von renommierten und bewährten Marken wie Mentor, Polytech, Motiva oder Eurosilicone. Studien belegen, dass die Ergebnisse der Brustvergrößerung mit Premium-Implantaten der neuesten Generation besonders sicher und ästhetisch schön sind (2).

So erreichen unsere Operateure genau die Brust, die Sie sich wünschen, egal ob Sie ein möglichst natürliches Aussehen und Gefühl oder eine besonders volle und feste Brust mit ausgeprägtem Dekolleté bevorzugen.

Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett ermöglicht eine Vergrößerung von einer halben bis maximal 1,5 Körbchengrößen. Um das Wunschergebnis zu erreichen, muss unter Umständen ein zweiter Eigenfett-Transfer durchgeführt werden.

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett hat jedoch viele Vorteile, weshalb sich heute immer mehr Frauen für diese Alternative entscheiden.

Vorteile der Brustvergrößerung mit Eigenfett (3):

  • Völlig natürliches Gefühl und Aussehen
  • Kein körperfremdes Material in der Brust
  • Keine Implantat-bedingten Risiken, z. B. Faltenbildung der Implantate (Rippling) oder Kapselfibrose
  • Kombination mit Fettabsaugung ermöglicht gleichzeitig eine ansprechende Körperformung
  • Keine Narben
  • Keine weitere Nachoperation nötig, während Implantate irgendwann getauscht werden müssen
  • Ausgleich asymmetrischer Brüste gut möglich

Bei einer kleinen und zugleich schlaffen oder hängenden Brust kann eine Kombination einer Bruststraffung mit einer Brustvergrößerung die optimale Lösung sein. Die Brust wird gestrafft und geformt. Zugleich wird mit Hilfe von Silikonimplantaten Volumen aufgebaut.(4)

Unsere Fachärzte in der Türkei nutzen moderne Operationstechniken (darunter beispielsweise die Autoaugmentation / „innerer BH“), die für Halt sorgen und die Brust dauerhaft abstützen. So werden Brust und Implantat perfekt langfristig in Form gehalten.

Dies Bruststraffung mit Brustvergrößerung eignet sich ideal für Frauen, die eine straffere, aber auch größere Brust wünschen, oder die den Größenverlust, der mit einer herkömmlichen Bruststraffung einhergeht, ausgleichen möchten.

Absolute Perfect - Brustvergrößerung - Vorher - Nachher
Absolute Perfect - Brustvergrößerung - Schnittführung

Schnittführung bei einer Brustvergrößerung

Unsere erfahrenen Plastischen Chirurgen in der Türkei nutzen modernste Methoden der schonenden Schnitttechnik, um kaum sichtbare Narben und eine gute Abheilung zu gewährleisten.

Dabei sind drei Schnittführungen möglich. Diese können Sie selbst wählen, allerdings eignen sich bestimmte Schnitte nicht für alle Implantatgrößen und -formen gleichermaßen gut und haben jeweils ihre eigenen Vorteile und Nachteile. Gerne besprechen unser Berater-Team und Ihr Plastischer Chirurg alle Möglichkeiten mit Ihnen.

Bei dieser mit Abstand am Häufigsten genutzten Methode der Schnittführung erfolgt der Einschnitt unterhalb der Brust (inframammär). So verschwindet die Narbe optisch in der Unterbrustfalte (Brustumschlagsfalte).

Vorteile:

  • Einfacher Zugang und optimale Präparationsmöglichkeiten für den Chirurgen, dadurch schnelles und präzises Operieren möglich
  • Auch für große Implantate und alle Implantatformen gut geeignet
  • Implantate können sehr gut unterhalb des Brustmuskels platziert werden
  • Geringe Komplikationsrate

Nachteile:

  • Narbe beim Anheben der Arme unter Umständen sichtbar
  • Vorübergehende (selten dauerhafte) Taubheitsgefühle im unteren Brustbereich nach OP möglich

Erfolgt der Einschnitt an den Brustwarzen, unterscheidet man zwei Vorgehensweisen: Der periareoläre Schnitt erfolgt halbmondförmig entlang des unteren Randes des Warzenhofes, während der transareoläre Schnitt horizontal quer durch den Warzenhof und in der Mitte um die Brustwarze herum geführt wird. Durch Dehnung des Zugangs und Verformen des Implantats kann der Plastische Chirurg die Silikonimplantate in die Brust einbringen.

Vorteile:

  • Kombination mit Bruststraffung gut möglich
  • Warzenkorrektur (beispielsweise bei Schlupfwarzen) möglich
  • Narben sind im dunklen Warzenhof kaum sichtbar und werden selbst durch knappste Bademode überdeckt
  • Unterbrustfalte bleibt narbenfrei

Nachteile:

  • Kleiner Zugang, nicht für alle Operationen einsetzbar
  • Bei sehr kleinem Warzenhof unter Umständen nicht durchführbar
  • Risiken: Sichtbare Narben an der Brustwarze, beeinträchtige Stillfähigkeit, beeinträchtige Sensibilität der Brustwarze, leicht erhöhtes Infektionsrisiko durch Bakterien des Warzenhofes

Die Implantate werden durch einen kleinen Zugang in der Achselhöhe von der Seite aus in die Brust eingebracht.

Vorteile:

  • Narbenfreie Brust
  • Brustgewebe wird durch das seitliche Einführen der Implantate geschont

Nachteile:

  • Narben in der Achselhöhle sind (im Gegensatz zu Narben auf der Brust) auch in Bademode sichtbar
  • Anspruchsvolle Operationstechnik
  • Für sehr große Implantate weniger gut geeignet

Form und Platzierung der Implantate

Unsere Fachärzte in der Türkei nutzen die neuesten High-Tech-Brustimplantate, die sich als optimal in Bezug auf die geringen Komplikationsrisiken, fast unbegrenzte Lebensdauer und ein natürliches Trage- und Tastgefühl bewährt haben.

Damit die neue Brust perfekt zu Ihrem Körper und Ihren Erwartungen passt, wählen Sie gemeinsam mit Ihrem erfahrenen Plastischen Chirurgen die optimalen Implantate aus. Hierbei passen wir mehrere Kriterien individuell an jede Frau an:

  • Größe / Volumen der Implantate
  • Projektion (wie weit das Implantat nach vorne herausragt)
  • Form (runde Implantate schaffen mehr Volumen am Dekolleté, während anatomische / tropfenförmige Implantate die untere Brustrundung betonen)
  • Gelfüllung (Festigkeit)

Brustimplantate können ganz oder teilweise unter dem Brustmuskel platziert werden oder über dem Brustmuskel eingebracht werden. Ziel ist dabei immer, dass das Implantat unsichtbar und möglichst nicht tastbar ist.

Mit den modernen Operationsmethoden unserer renommierten Fachärzte in der Türkei können beide Varianten gleichermaßen sicher und komplikationsarm durchgeführt werden. Wir fassen hier kurz die Vorteile und Nachteile beider Platzierungsmöglichkeiten zusammen. Unsere Berater und Ihr Chirurg besprechen aber in jedem Fall ausführlich mit Ihnen, was sich für Sie persönlich am besten eignet.

Dieser Eingriff ist weniger invasiv, da der Brustmuskel nicht abgelöst werden muss. Das bedeutet, dass meist weniger Schmerzen und eine schnelle Heilung zu erwarten sind. Zudem bewegt sich das Implantat bei Anspannung des Brustmuskels nicht mit.

Allerdings ist die Methode nicht gut geeignet, wenn sehr große Implantate gewünscht sind und / oder kaum eigenes Brustgewebe vorhanden ist, denn dann können die Implantate sich durch die Haut hindurch abzeichnen und Rippling (sichtbare Faltenbildung der Implantathülle) ist möglich.

Liegt das Implantat unter dem Brustmuskel, hat es einen guten Halt und wird stabil an seiner Position gehalten. Zudem sind die Brustimplantate nicht fühlbar und sichtbar. So eignet sich die submuskuläre Lage auch für Frauen mit wenig natürlicher Brust sowie für größere Brustimplantate.

Allerdings ist die Operation etwas aufwändiger und mit etwas längere Heilungsdauer und mehr Spannungsgefühlen in der Heilungsphase verbunden. Vor allem sportliche Frauen sollten beachten, dass die Brustimplantate sich bei Anspannung des Brustmuskels mitbewegen können.

Unsere Fachärzte nutzen hier in vielen Fällen Operationstechniken, bei denen die Implantate nur teilweise unter dem Brustmuskel liegen (Dual Plane), sodass hier für jede Frau die optimale Lösung gefunden werden kann.

Marken der Implantate

Selbstverständlich werden in den privaten Fachkliniken in der Türkei nicht nur höchste Standards an moderne Ausstattung und Operationstechniken, sondern auch an die Brustimplantate gelegt.

Unsere Fachärzte nutzen ausschließlich bewährte Marken-Implantate der neuesten Generation und der höchsten Qualitätsstufe. Gerne beraten wir Sie ausführlich über die verschiedenen Implantate und ihre jeweiligen Besonderheiten und Vorteile.

Angebotene Implantatmarken bei einer Brustvergrößerung mit Absolute Perfect in der Türkei:

Die bekannte Implantatmarke punktet mich hochmodernen Brustimplantaten aus deutscher Fertigung. Unter anderem bieten wir Ihnen hier die B-Lite-Implantate an, die mit einem rund 30 % geringeren Gewicht verbunden sind. Spezielle, von Polytech entwickelte Oberflächen (Microthane®, MESMO®sensitive) sorgen für maximale Verträglichkeit und eine Minimierung der Komplikationsrisiken.

Implantate des US-Herstellers Mentor gehören zu den hochwertigsten High-Tech-Implantaten auf dem Markt. Mit Neuerungen wie dem MemoryGel wird das Tastgefühl von echtem Brustgewebe täuschend echt nachgeahmt.

Motiva-Implantate vereinen innovative Nanotechnologien, einzigartig strukturierte Oberflächen und innovative Gelfüllungen, was für beste Ästhetik und höchste Sicherheit sorgt. Unter der Bezeichnung ERGONOMIX bietet Motiva ergonomische Implantate, die sich natürlich mitbewegen und in Bezug auf Tastgefühl und Aussehen einer natürlichen Brust sehr nahekommen.

Die französischen Eurosilicone-Implantate sind in einer Vielzahl von Formen, Größen, Festigkeiten, Projektionen, Gelfüllungen und Oberflächen erhältlich, sodass eine perfekte anatomische Anpassung möglich ist.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Fakten zu einer Brustvergrößerung

Kontraindikationen

Sicherheit steht immer an erster Stelle. Dazu gehört auch, dass Eingriffe nur dann vorgenommen werden können, wenn bestimmte körperliche und gesundheitliche Voraussetzungen vorliegen. Wenn eines der folgenden Kriterien auf Sie zutrifft, ist eine Operation aus medizinischer Sicht NICHT durchführbar:

Absolute Perfect - Fakten zu einer Brustvergrößerung
  1. BMI (Body-Mass-Index) über 35
  2. a. Alter über 70 Jahre
    b. Alter über 65 Jahre im Falle einer Bauchdeckenplastik, Oberschenkelstraffung oder umfangreichen Kombi-Operationen
  3. Behandlungsbedürftiger Diabetes mellitus
  4. Epilepsie
Absolute Perfect - Fakten zu einer Brustvergrößerung
  1. Bei Asthma oder COPD (chronisch-obstruktive Lungenerkrankung) schicken Sie uns bitte einen Bericht Ihres behandelnden Arztes zu, der die Operationsfähigkeit bestätigt
  2. Akute Infekte wie Mandelentzündung, Grippe, Erkältung oder wenn Sie aktuell Fieber haben, Antibiotika einnehmen oder Ihre Entzündungswerte (CRP) erhöht sind
  3. Neuro-muskuläre Erkrankungen wie Myastenia gravis, Parkinson-Krankheit oder Multiple Sklerose
Absolute Perfect - Fakten zu einer Brustvergrößerung
  1. Chronische Krankheiten wie Hepatitis, HIV
  2. Schwere psychische Erkrankungen
  3. Herzinsuffizienz (Herzschwäche)
  4. Erblich bedingtes Brustkrebsrisiko
  5. Menschen mit mehreren Erkrankungen oder erhöhtem Narkoserisiko: Hier ist zuerst ein Vorgespräch mit einem Anästhesisten notwendig.

Weitere Details zur Brustvergrößerung in der Türkei

Wenn Sie nicht sicher sind, ob eines dieser Kriterien auf Sie zutreffen könnte, dann kontaktieren Sie uns. Unser Team ist gerne jederzeit für Sie da und beantwortet Ihnen alle Fragen.

Vor Ihrer Brustvergrößerung in der Türkei benötigt unser Ärzteteam von Ihnen bestimmte Voruntersuchungen, die direkt in der Beautyklinik vor Ort durchgeführt werden. Alle Voruntersuchungen sind inklusive und bei den Kosten für Ihre Brustvergrößerung bereits mit enthalten.

Etwa 10 bis 12 Tage nach Ihrer Brustvergrößerung in der Türkei sollten Sie an Ihrem Wohnort eine Nachuntersuchung vom Hausarzt oder Frauenarzt Ihres Vertrauens durchführen lassen. Gerne können wir Ihnen alternativ auch einen postoperativen Check-Up bei unserem Vertragsarzt in Frankfurt am Main vermitteln.

Da selbstauflösende Fäden verwendet werden, ist ein Ziehen der Fäden nicht notwendig.

Die genaue Vorgehensweise sprechen wir mit Ihnen in jedem Fall ausführlich durch, sodass eine nahtlose Nachsorge und Betreuung immer gewährleistet ist.

Postoperative Schwellungen und Hämatome (Blutergüsse) verschwinden in aller Regel innerhalb von zwei bis maximal drei Wochen.

Mögliche Risiken sind Nachblutungen, Berührungsempfindlichkeit der Brust oder Brustwarzen, eine Beeinträchtigung der Stillfähigkeit sowie Taubheitsgefühle, die vorübergehend oder in seltenen Fällen auch dauerhaft auftreten können.

Durch moderne Implantate und Operationstechniken ist das Risiko für eine Kapselfibrose als Reaktion auf den Fremdkörper in der Brust bei unseren erfahrenen Fachärzten in der Türkei zwar gering, lässt sich jedoch bei einer Brustvergrößerung nie vollkommen ausschließen.

14 Tage vor Ihrer Brustvergrößerung in der Türkei sollten Sie auf blutverdünnende Medikamente – dazu gehört auch Acetylsalicylsäure (ASS) – verzichten und den Konsum von Alkohol und Nikotin möglichst weit reduzieren.

Nehmen Sie regelmäßig Medikamente ein, teilen Sie uns das bitte vorher mit.

Je nach Operationsart müssen Sie in der Regel für drei bis fünf Tage einen Kompressionsverband und für bis zu sechs Wochen einen Kompressions-BH tragen.

Schlafen Sie in der ersten Zeit möglichst nicht auf dem Bauch, damit eine ungestörte Einheilung der Implantate möglich ist. Ein leicht erhöhter Oberkörper kann helfen, Schwellungen und Schmerzen zu lindern.

Gesellschaftsfähig sind sie sofort nach der Operation.

Innerhalb von 10 bis 14 Tagen ist die erste Phase der Heilung soweit abgeschlossen, dass sie alle leichteren Aktivitäten wieder problemlos ausführen können. Gönnen Sie in dieser Zeit dem Operationsbereich Ruhe und belasten Sie Arme und Brustmuskulatur möglichst wenig.

Verzichten Sie jedoch in den ersten vier bis sechs Wochen aus Sport, vor allem auf erschütterungsintensive Sportarten wie Joggen, und vermeiden Sie für sechs bis acht Wochen eine direkte Sonnenbestrahlung der Narben.

Das finale Endergebnis der Brustvergrößerung ist nach ungefähr zwei Monaten erreicht. Wir empfehlen, die Brustimplantate nach 10 bis maximal 15 Jahren durch Ultraschall oder Kernspintomographie kontrollieren zu lassen.

FAQ Brustvergrößerung

Die vorbereitenden Untersuchungen für eine Brustvergrößerung werden im Rahmen der Standardanforderungen für deutsche Anästhesievorbereitungen durchgeführt. Im Vorfeld werden von Ihnen ein Blutbild, ein EKG sowie eine Mammografie benötigt. Sämtliche Befunde, die Sie vorlegen, sollten nicht älter als zwei Wochen sein. Bei Bedarf können Sie diese Befunde auch in unserer Vertragsklinik terminiert werden.

Wenn Sie sich für eine Brustvergrößerung entscheiden, können Sie zwischen zwei Methoden wählen: das Einsetzen von Brustimplantaten oder der Transfer von Eigenfett.

Zur operativen Einbringung der Implantate können generell drei Schnitttechniken angewendet werden:

Transaxilläre Methode
Bei dieser schonenden Schnitttechnik erfolgt der Eingang über die Achselhöhle. Die Schnittlänge beträgt ungefähr drei bis vier Zentimeter. Das Brustimplantat wird in die operativ geformte Gewebetasche in der Achselhöhle platziert. Bei dieser Methode sind die späteren Narben nicht sichtbar. Die Brust bleibt nach der Operation absolut Narbenfrei.

Inframammäre Methode
Hierbei wird der Einschnitt direkt unterhalb der Brustunterbrustfalte gesetzt. Es handelt sich um eine sehr schonende Methode. Die Länge des Schnitts beträgt etwa drei bis vier Zentimeter. Aufgrund der Lage befindet sich die spätere Narbe vollständig im Verborgenen. Die Brustimplantate werden nach dem Einschnitt oberhalb oder unterhalb des Brustmuskels deponiert.

Infraareoläre, transareoläre und periareoläre Methode
Bei all diesen Methoden erfolgen die Einschnitte im Bereich des Brustwarzenhofs. Die infraareoläre Technik nutzt einen Schnitt direkt am unteren Rand des Brustwarzenhofes. Bei dem transareolären Schnitt verläuft dieser quer über den Warzenhof. Bei der periareolären Technik setzt Ihr Operateur einen Schnitt rund um den Warzenhof. Bei diesem Verfahren sind die Narben später unscheinbar.

Je nach gewünschter Operationsmethode können die Implantate sowohl vor als auch hinter den Brustmuskel eingesetzt werden.

Dual plane Positionierung
Bei dieser Methode zur Implantatsplatzierung wird der große Brustmuskel am unteren Rand abgelöst und angehoben. Hierdurch kann das Implantat mithilfe eines Teils vom Brustmuskel verdeckt werden. Das untere Drittel wird nicht durch den Muskel, sondern lediglich von Brustdrüsen- sowie Fettgewebe bedeckt.

Submuskuläre Positionierung
Bei diesem Verfahren wird das Implantat vollständig unterhalb der Brustmuskeln platziert. Die Abdeckung des Implantates erfolgt vollständig durch den Brustmuskel und der darüber liegenden Brustdrüse.

Subglanduläre Positionierung
Frauen, die über ausreichend Eigengewebe verfügen, können auf die subglanduläre Methode zurückgreifen. Das Implantat wird hierbei zwischen der Brustdrüse und dem Muskel platziert.

Im Anschluss an die Operation müssen Sie zunächst Pflaster oder spezielle Kompressionsverbände tragen. Hierdurch wird die Sicht auf Ihre neuen, vollen Brüste zunächst eingeschränkt. Es dauert allerdings nur wenige Tage, bis Sie das Ergebnis vollständig zu sehen bekommen. Die neuen Brüste können postoperativ noch ein wenig geschwollen sein. Es kann in den ersten Wochen nach der Brustvergrößerung zu Spanungsgefühlen und leichten Schmerzen in der Brust kommen. Geringfügige Schwellungen bilden sich relativ schnell wieder zurück. Die Beweglichkeit Ihres Oberkörpers kann nach der Operation leicht eingeschränkt sein. Nach einigen Tagen Schonzeit können Sie Ihren normalen Alltag wieder aufnehmen. Auf schweres Heben und Autofahren sollten Sie jedoch in den ersten Wochen verzichten.

Bei diesem Verfahren wird Ihnen körpereigenes Fett entnommen, welches speziell aufbereitet, gereinigt und konzentriert wird. Es wird anschließend in die vorab festgelegten Regionen der Brust eingespritzt. Zur Gewinnung des Eigenfetts wird dieses an den gewünschten Körperstellen durch eine Fettabsaugung entnommen. Die Fettzellen werden schichtweise in die Brüste injiziert. Durch die Aufbereitung im Labor besteht das für den Transfer benötigte Fett aus einer Vielzahl an vitalen Zellen. Durch die Eigenfettmethode bleibt das erreichte Brustvolumen langfristig erhalten. Vorteilhaft an dieser Methode ist, dass keine Schnitte und somit keine Narben an der Brust entstehen.

Direkt nach dem operativen Eingriff können Sie sich umgehend ein Bild von Ihrem neuen Aussehen machen. Innerhalb der ersten Wochen nach der Operation können die Brüste leicht spannen. Dies ist völlig normal, da sich sowohl Haut als auch das andere Gewebe an das neue Volumen gewöhnen müssen. Im Bereich der Brust können leichte Schmerzen auftreten. Die Beweglichkeit Ihres Oberkörpers wird in den ersten Tagen im Anschluss an die Operation leicht eingeschränkt sein. Sie müssen etwa vier Wochen lang spezielle Kompressionswäsche tragen. Hierdurch werden der Heilungsprozess und das Gesamtergebnis positiv beeinflusst.

In den ersten drei bis fünf Tagen empfiehlt sich das Tragen eines speziellen Kompressionsverbandes. Anschließend wird dieser durch einen Kompressions-Büstenhalter ersetzt. Die Operationsfäden, die beim Einsetzen des Implantates notwendig sind, werden nach zwei bis drei Wochen gezogen. Zur Pflege der Narben können Sie eine geeignete Salbe nutzen.

Schlafen Sie in der ersten drei Wochen nach dem Eingriff ausschließlich auf dem Rücken, um Ihre Brust zu entlasten. Gönnen Sie sich ungefähr eine Woche lang nach der Operation möglichst viel Ruhe. Meiden Sie körperliche Anstrengungen für wenigstens sechs Wochen. Vier bis Sechs Wochen lang sollten Sie somit auch auf sportliche Aktivitäten verzichten. Von Besuchen in der Sauna oder im Solarium sollten Sie für einen Zeitraum von ca. sechs Wochen Abstand nehmen. Ebenfalls sollten Sie die Narben vor direkter Sonneneinstrahlung schützen.

In der Regel schließt der Heilungsprozess nach zwei bis drei Wochen ab. Mit dem vollständigen Ergebnis können Sie frühestens nach drei bis vier Monaten rechnen.

Die Kosten für eine Brustvergrößerung beginnen in unserer Klinik in der Türkei ab 2.750 Euro.

Die Voraussetzung für eine Brustvergrößerung ist das abgeschlossene Wachstum der Brust. In den meisten Fällen endet dieses spätestens mit dem Erreichen des 20. Lebensjahres. Grundsätzlich kann eine Brustvergrößerung bei jeder volljährigen Patientin durchgeführt werden, die körperlich gesund und fit ist. Auch im höheren Alter kann eine Brustvergrößerung problemlos durchgeführt werden, solange keine erhöhten Risiken bestehen.

Nach dem Eingriff erhalten Sie Schmerzmittel, dadurch spüren Sie direkt nach dem Aufwachen keine Schmerzen.
Bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten kommt es meist zu einem leichten Druckgefühl oder Ziehen in der Brust. Diese Beschwerden sind völlig normal, nur temporär und verschwinden meist in den ersten zwei Wochen wieder.
Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett ist in der Regel mit wenig Schmerzen verbunden. Grundsätzlich hat jede Patientin ein anderes Schmerzempfinden, meist lassen sich die auftretenden Schmerzen jedoch gut mit den gängigen Schmerzmedikamenten behandeln.

In den ersten 10 bis 14 Tagen ist die erste Phase der Heilung bereits abgeschlossen. Danach können leichte Aktivitäten wieder problemlos durchgeführt werden. Ruckartige Bewegungen oder das Heben schwerer Gewichte können den Heilungsprozess in den ersten sechs Wochen negativ beeinflussen.

Nach einer Brustvergrößerung sollten Sie in den ersten sechs Wochen auf anstrengende Sportarten verzichten, in den ersten zwei Wochen sollten auch leichte Aktivitäten vermieden werden. Hören Sie dabei immer auf Ihren Körper, alle Bewegungen, die Schmerzen verursachen, sollten unbedingt vermieden werden.
Zudem sollten Sie sechs bis acht Wochen darauf achten, dass Ihre Narben keiner direkten Sonnenbestrahlung ausgesetzt werden. Chlorwasser sollten Sie im besten Fall für mindestens sechs Monate meiden.

Referenzen

  1. Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie. DGÄPC-Statistik 2022: Zahlen, Fakten und Trends der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie.
  2. Kaoutzanis C, et al. The Evolution of Breast Implants. Semin Plast Surg. 2019 Nov;33(4):217-223.
  3. Agarwal K, Mistry M. Autologous fat transfer for breast surgery. Br J Hosp Med (Lond). 2017 Aug 2;78(8):448-452.
  4. Ramanadham SR, Rose Johnson A. Breast Lift with and without Implant: A Synopsis and Primer for the Plastic Surgeon. Plast Reconstr Surg Glob Open. 2020;8(10):e3057.